Alexander Wang AW15 | Is this still Wang?

wanggesamtAlexander Wang kennen wir für Sports- und Activewear inspirierte Entwürfe. Für den Sommer übersetzte er die Bestandteile eines Sneakers in Mode und seine Collab mit H&M strotzte nur so vor Neopren. Und jetzt das! Eine Kollektion die irgendwo zwischen Punk, viktorianischer Ästhetik und Grunge einzuordnen ist. Da stellt sich doch die Frage: Ist das noch Wang?

Die Looks der neuen Saison sehen so gar nicht nach Alexander Wang aus. Die Haare im Wet-/Fettlook erinnern an die Prada AW13 Show und von Sports- und Streetwear Avancen ist nichts zu sehen. Stattdessen Stepperein mit Kontrastnähten, viel Leder (nicht wie schon oft auch bei Wang gesehen als Hose sondern als Oberteile) und Plateau-Boots. Durch die Kollektion zieht sich wie ein roter Faden das Nieten-Thema das vor allem an den Taschen auffällt.

Eng.: Alexander Wang is known for collections that are inspired by sports-and activewear. In summer, he translated the elements of sneakers into fashion and his collab with H&M was bursting with neoprene. And now this! A collection that seems to be something between punk, Victorian aesthetics and grunge. You could ask yourself: Is that still Wang?

It doesn’t look like it. The wet and greasy hairstyles remind me of the Prada AW13 show and from the old sport- and streeetwear style is not much left. Instead of it there are a lot of quilted fabrics, contrast stitchings, plenty of leather and platform shoes ruling the new collection.

 

wang2

Ebenfalls wichtiger Bestandteil seiner AW15, die er vor einigen Tagen auf der New York Fashion Week präsentierte, ist Samt. Besonders ausgeklügelt nutzt er dieses Material für eine Hose und täuscht so einem Denim-Look vor. Die Säume sind gerne und häufig mit Ziernähten die einen Paspel-Effekt erzeugen verziert und die Schnitte leicht oversized. An einigen Kleidern erkennt man dann auf einem monochromen Untergrund durch Materialkontrast produziert auch Wangs Formensprache wieder.

Eng.: Another important part of his AW15, which he showed a few days ago at New York Fashion Week, is velvet. He incorperates the material in a pair of trousers so they almost look like denim. The hems are often decorated which causes a piping-effect. The fit of the clothes is a bit oversized and we are happy to identify some of Wang´s signature moves on some of the dresses again. Espacially the black shapes embedded on a monochrome background are just beautiful.

wang1Obwohl er sich sehr auf das Nutzen von Schwarz reduziert hat, er selbst sagt er wollte seinen Kunden damit geben was sie sich von Wang wünschten, gab es einige nudefarbene Stücke und Metallic-Pieces wie die großartigen Parkas mit Pelzbesatz.

Insgesamt lieferte er eine starke, dem Zeitgeist entsprechende und sehr reife Kollektion für den nächsten Winter ab. Mit ihr lässt er, wie sehr wir ihn auch geliebt haben, vielleicht ein Stück weit den alten Wang zurück und begibt sich auf unbekanntes Terrain Gewagt. Mutig ist dieser Schritt allemal doch man kann sich eigentlich jetzt schon sicher sein dass er ihn meistern wird.

Eng.: Even if he reduced himself by using black (he said that he wanted to give his customers what they wanted), there are some nice metallic and nude coloured pieces too. One of THE pieces of the show were definetely the metallic parkas with fur applications. You can be sure to see something like those parkas in different stores soon.

All in all he presented a strong, zeitgeisty and pretty mature collection for next winter. With this he perhaps says goodbye to the old Wang and explores unknown terrain. This step is really bold but we can be sure that he will master it.

wang3