BOOK | Party am Abgrund

Bettina ist 23 Jahre alt und verbringt ihren Urlaub in Kolumbien. Sie möchte sich selbst finden und endlich raus aus dem Alltagstrott von Berlin. Immer die gleichen Gesichter. Immer die selbe Laier. Sie lernt in Kolumbien zwei Jungs kennen mit denen sie sich auf Anhieb versteht. Sie treffen einen Dealer, der sie überredet 1,8 Kilogramm Koks nach Paris zu schmuggeln. Sie ist zu dem Zeitpunkt selbst abhängig. Bettina wird erwischt und landet im Frauengefängnis in Paris. Danach schließt sie sich den sogenannten „Technonomaden“ an, reist durch Europa und veranstaltet Partys bis der Traum vom endlosen Feiern doch nicht mehr so rosig ist.

Eng.: Bettina, 23 years old, is on vacation in Columbia. She wants to find herself and finally escape the daily grind of Berlin – always the same faces, always the same old stories. In Columbia she gets to know two guys who she connects with right from the start. They meet a cocaine dealer who persuades them to smuggle 1.8 kg of cocaine to Paris. At this point she is already an addict. Bettina gets caught and is sent to a women’s prison in Paris. Afterwards, she joins the so-called “Techno-Nomads”, traveling throughout Europe and organizing parties until the dream of endless raving loses its promise.

Die Autorin Bettina Vibhuti Uzler beschreibt in ihrem autobiographischen Roman die Nomadenjahre im Drogen- und Technorausch. Die Frage bleibt: Was macht dieses Buch so besonders, dass es hier vorgestellt werden muss?

Bettina-Uzler-Party-am-Abgrund-Eden-Books-2013-Cover-3DBettina-Vibhuti-Uzler-Party-am-Abgrund-Meine-Nomadenjahre-im-Drogen-und-Technorausch-Eine-Aussteigerin-erzaehlt_b2

Es gibt viele Bücher, die sich um Techno und Drogeneskapaden drehen, aber das Buch von Bettina hebt sich ganz klar von anderen ab. Sie beschreibt fast ihr komplettes Leben auf 270 Seiten. Es wirkt, als hätte sie bunt drauf los geschrieben. Trotzdem ist alles verständlich und auch irgendwie strukturiert. Das Buch fesselt den Leser so sehr, dass man dazu verleitet wird es non-stop zu lesen. Bettina beschreibt ihre Clubnächte, wie auch ihr Liebesleben äußerst spannend, man wird förmlich in ihr vergangenes Leben entführt.

Eng.: In her autobiographic novel, author Bettina Uzler describes her nomadic life during the years she spent high on drugs and techno beats. With so many books written about techno and drug escapades, the question remains: what makes this book so special that it ought to be highlighted here? Bettina’s novel certainly stands out. She describes nearly her entire life in only 270 pages. It may seem as though she just randomly started writing, but everything is in fact understandable and somehow easy to follow. The story is so captivating that it’s hard to put down the book. The thrilling way Bettina describes her nights spent in clubs and also with her lovers will abduct you into her past life.


 Party am Abgrund

Autorin: Bettina Vibhuti Uzler

Verlag: Eden Books

1. Auflage: 2013

Bilder: http://www.fembooks.de/bilder/produkte/gross/Bettina-Vibhuti-Uzler-Party-am-Abgrund-Meine-Nomadenjahre-im-Drogen-und-Technorausch-Eine-Aussteigerin-erzaehlt_b2.jpg

http://46.20.46.151/wp-content/uploads/2013/07/Bettina-Uzler-Party-am-Abgrund-Eden-Books-2013-Cover-3D.png